#4: Kalsarikännit mit Lena Schuhmacher und Tim Evers vom "Oldschool"-Magazin

Shownotes

Unsere Gäste:
Sie sind beide grade mal 19 Jahre alt, doch haben schon Lebensläufe auf dem Buckel, von denen so manche Ruheständler nur träumen können. Sie - Lena Schuhmacher - war an der Metropolitan School Frankfurt und an der Young Business School in Heidelberg, Stipendiatin des Kollegs für junge Talente der Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt, Jury-Mitglied des Lucas Filmfestivals Frankfurt, studiert Mathematik und ist außerdem Fußballtrainerin der U14-Mädchenmannschaft und C1-Jungenmannschaft von Blau-Gelb Frankfurt. Er - Tim Evers - war an der St. Albans School in Washington D.C. am Collège Mallarmé in Paris, an der British School in Peking und nebenbei noch an der Wöhlerschule in Frankfurt. Außerdem ist er ausgebildeter DFB-Junior-Coach und kickt aktiv beim FC Gudesding. Neben Fußball verbindet die beiden aber noch etwas ganz Besonderes. Sie sind natürlich wie alle in dem Alter auf Social Media unterwegs, doch sind keine Influencer und keine YouTube-Stars, sie machen keinen Podcast und keinen Lifestyle-Blog – sondern etwas richtig Altmodisches: Ein Magazin. Auf Papier gedruckt, an die hundert Seiten stark, aufwendig gestaltet, schön illustriert. Und nicht nur die Aufmachung widerspricht dem Zeitgeist der Moderne, sondern auch der Inhalt – das Heft hat Tiefe. So ist es kein Wunder, dass auch der Titel Programm ist: „Oldschool“.

Mehr Informationen:
<https://www.oldschool-magazin.de/>

Das Rezept der Woche: Hunbnik

Ein Gericht aus Tschechien, das in der DDR weit verbreitet war. Wie so viele gute Speisen ist es eine Verwertung von Resten, die zu schade zum Wegwerfen sind. In diesem Fall sind dies altbackene Brötchen oder natürlich auch Brot.

Die Zutaten für vier Personen

Ca. 500 g Pilze nach Wahl (da gehen auch getrocknete oder tiefgefrorene, aber keinen aus der Dose. Die sind für den menschlichen Verzehr nicht geeignet, sondern taugen bestenfalls als Dünger).

4-5 altbackene Brötchen
4 Eier
2 El Weizengries oder Semmelbrösel
Evtl. 100 Gramm Butter
1 Sträußchen Pettersilie
Milch
Knoblauch, Salz, Pfeffer, Muskat
Evtl. 100 g Bergkäse o.ä.

Zuerst die Brötchen in Milch einweichen. Hat man getrocknete Pilze, die separat in etwas Wasser ca. 1 Stunde einweichen. Verwendet man frische Pilze, diese in Scheiben schneiden in Butter kurz weichdünsten (ohne Salz, sonst ziehen sie Wasser).
Dann die Brötchen gut ausdrücken, zwei zerdrückte Knoblauchzehen, die Eier, den Gries oder die Semmelbrösel und die kleingeschnittene Petersilie hinzufügen und alles gut vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
Schließlich alles in eine gefettete Auflaufform geben, obenauf einige Butterflöckchen geben und im Backofen goldbraun überbacken. Wenn man mag, kann man 5 Minuten vor dem Servieren noch reichlich von einem kräftigen, geraspelten Käse streuen und alles nochmal kurz in den Ofen schieben.

Guten Appetit.

Das Team:
Gastgeber: Michael Herl und Filippo Tiberia
Idee und Konzept: Katja Lehmann
Redaktion: Jule Fischer, Iris Reinhart Hassenzahl und Laila Ruh
Aufnahmeleitung: Lennart Dornheim
Schnitt: Katja Lehmann und Filippo Tiberia
Mastering und Sounddesign: Lennart Dornheim
Die Stimme aus dem Off: Iris Reinhart Hassenzahl

Noch Überflüssigeres für noch Fortgeschrittenere ist eine Produktion des Stalburg Theaters und wird gefördert von KulturGemeinschaften. Das Förderprogramm KulturGemeinschaften wird vom Bund aus dem Zukunfts- und Rettungsprogramm NEUSTART KULTUR und von der Ländergemeinschaft über die Kulturstiftung der Länder finanziert.

Links:
<https://stalburg.de/>
<https://www.kulturgemeinschaften.de/>

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.